Sie sind hier: Region >

Mord in München - Polizei sucht weiter nach Tatverdächtigem



Braunschweig

Mord in München - Polizei sucht weiter nach Tatverdächtigem

von Anke Donner


Mit einem Fahndungsplakat sucht die Polizei München nach dem Tatverdächtigen, der eine gebürtige Braunschweigerin in München erstochen haben soll. Foto/Plakat: Polizei München
Mit einem Fahndungsplakat sucht die Polizei München nach dem Tatverdächtigen, der eine gebürtige Braunschweigerin in München erstochen haben soll. Foto/Plakat: Polizei München

Artikel teilen per:




München/Braunschweig. Nachdem am Nachmittag des 16. August eine gebürtige Braunschweigerin tot in ihrer Wohnung im Münchener Stadtteil Obergiesing-Fasangarten aufgefunden wurde, geriet der ehemalige Lebensgefährte in Verdacht, die Frau erstochen zu haben (regionalHeute.de berichtete).

Nun sucht die Münchener Polizei mit einem Fahndungsplakat nach dem 45-jährigen Roland Burzik. Roland Burzik steht unter dem dringenden Tatverdacht, seine 45-jährige ehemalige Lebensgefährtin am Dienstag den 16. August gegen 15.30 Uhr, im Wohnanwesen Bayerischzeller Straße 5 in München-Obergiesing getötet zu haben. Die Ermittlungen der Mordkommission brachten zu Tage, dass der Tatverdächtige eine Affinität zu den Bergen habe. Es ist darum nicht auszuschließen, dass er sich nach der Tat dort aufhält. Deshalb beabsichtigt die Polizei in den bayerischen Berghäusern ein Fahndungsplakat auszuhängen und die Bevölkerung zu informieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei München. Wer den Gesuchten gesehen hat, oder weiß wo er sich aufhalten könnten, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München unter der Rufnummer 089-29 10 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.


zur Startseite