Helmstedt

Motivationsschub für die Jugendfeuerwehren

Die Gemeindejugendfeuerwehr Lehre verteilte Überraschungspaket an Jugendliche der Feuerwehren der Gemeinde Lehre für einen tollen Start in den Praxis-Dienstbetrieb.

Für die Jugendfeuerwehr gab es zum Start ihres Dienstes Überraschungspakete.
Für die Jugendfeuerwehr gab es zum Start ihres Dienstes Überraschungspakete. Foto: Gemeindejugendfeuerwehr Lehre

Artikel teilen per:

07.09.2020

Lehre. Lange Zeit haben die meisten Jugendfeuerwehren in der Gemeinde Lehre keinen Dienst während der Corona-Pandemie angeboten. Gerade während der Sommerferien fanden selbst keine Online-Dienste statt. Diese Situation ändert sich jetzt. Alle Kinder- und Jugendfeuerwehren nehmen gemäß den Lockerungen gemäß Stufenkonzept für die Feuerwehren in Niedersachsen sukzessive den Dienstbetrieb vor Ort wieder auf.


Wie die Feuerwehr Lehre berichtet, nahm dies die Gemeindejugendfeuerwehrführung zum Anlass eine besondere Aktion zu organisieren. „Uns war es wichtig, den Jugendlichen zu zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben. Deshalb kam die Idee auf, ihnen einen Gutschein für ein Eis und einen Schlüsselanhänger zu schenken“, erläuterte Gemeindejugendfeuerwehrwart Matthias Klein. In Abstimmung mit den Jugendfeuerwehrwarten beschaffte die Gemeindejugendfeuerwehrführung die Materialien. Anschließend setzte sich Matthias Klein mit seiner Stellvertreterin Julia Ermisch hin, um die Pakete für die Jugendfeuerwehren zu sortieren. Darüber hinaus wurden die bereits beschafften gemeindeeinheitlichen Namensschilder für die Jugendfeuerwehranzüge mit dazu gelegt. „Bei den vielen Namensschildern mussten wir sogar mehrmals den Namen vorlesen, um uns nicht zu verzetteln“, schmunzelte Julia Ermisch im Nachhinein. Die Jugendfeuerwehrwarte holten die Pakete ab und bereiteten sie für die Verteilung in der eigenen Ortschaft vor. Schließlich zahlte sich die Aktion aus. Aus den Jugendfeuerwehren meldeten sich mehrere Jugendliche bei ihren Jugendfeuerwehrwarten, um sich für das Geschenk zu bedanken. „Das Namensschild finde ich total klasse. Ich kann es kaum erwarten, wieder zum Jugendfeuerwehrdienst zu gehen. Vielen Dank“, schrieb zum Beispiel Alex Pause seinem Jugendfeuerwehrwart in Flechtorf.



zur Startseite