Sie sind hier: Region >

Motorradfahrer gedenken ihrer Unfallopfer



Salzgitter

Motorradfahrer gedenken ihrer Unfallopfer


Die Motorradgedenkfahrt 2017. Foto: Archiv
Die Motorradgedenkfahrt 2017. Foto: Archiv Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am Samstag findet die 31. Gedenkfahrt für die Unfallopfer der vergangenen Saison 2017 mit anschließendem Gottesdienst im Braunschweiger Dom und der Motorradfahrerparty in Salzgitter statt. Bereits ab 10 Uhr kann auf dem Rathausvorplatz in Salzgitter-Lebenstedt der 21. Verkehrssicherheitstag besucht werden. Das teilt die Stadt Salzgitter mit.



Auf dem Programm stehen ein umfangreiches Kulturprogramm für die Motorradfahrer und die rund 8.000 Besucher. Salzgitter bietet neben abwechslungsreicher Livemusik auch ein vielfältiges gastronomisches Angebot sowie ein Lagerfeuer direkt vor dem Rathaus.

Gegen 14 Uhr startet der Konvoi traditionell mit den Holzkreuzen, die an die tödlich verunglückten Motorradfahrer der Region im vergangenen Jahr erinnern. Wer nicht die Möglichkeit hat, die Startphase der diesjährigen Motorradgedenkfahrt vor Ort anzuschauen, kann sie auf der Facebook-Seite der Stadtper Direktübertragung verfolgen.

Lesen Sie auch:


https://regionalsalzgitter.de/verkehrssicherheitstag-und-31-gedenkfahrt-fuer-unfallopfer/


zur Startseite