Wolfenbüttel

MTV Herzöge: Kellerduell in der Lindenhalle



Artikel teilen per:

21.11.2013


Wolfenbüttel. Zu einem Aufeinandertreffen der besonderen Art kommt es am Sonntag, 24.11.2013 um 18 Uhr in der Wolfenbütteler Lindenhalle. Dort treffen die MTV Herzöge als Tabellenletzter auf den Vorletzten, die BSW Sixers aus Sandersdorf.

Alleine diese Tabellenkonstellation bürgt schon für eine Menge Brisanz. Beide Teams wollen und müssen dieses Spiel unbedingt gewinnen, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Die Sixers verfügen über einen ausgeglichenen Kader, in dem kein Spieler wirklich heraussticht. Gleich fünf Spieler punkten regelmäßig zweistellig. Um die starke deutsche Fraktion um Sascha Ahnsehl und Tom Lipke gesellen sich mit Terry Bryant, Jordan McCoy und John Green, drei US-Amerikaner, die allerdings bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind. Trainerfuchs Torsten Schierenbeck, vor der Saison ebenso wie Nderim Pelaj und Gene Hagner vom Absteiger Dorsten gekommen, ist noch auf der Suche nach der Erfolgsformel. Lediglich zwei von acht Partien konnten gewonnen werden.

Ebenso dringend brauchen die MTV Herzöge den Sieg, um nicht auf dem letzten Tabellenplatz zu bleiben. Trainer Predag Lukic wird alles daran setzen, der Mannschaft seine Philosophie von Basketball zu vermitteln, die Erfolg versprechen soll. „Das Team trainiert hart und ist sich der Bedeutung dieses Spieles bewusst. Mit der nötigen Unterstützung des begeisterungsfähigen Publikums in der Lindenhalle, werden wir Erfolg haben.“


zur Startseite