Wolfenbüttel

MTV Herzöge ohne Tolaj gegen Herten


Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

03.04.2014


Wolfenbüttel. Nach der Niederlage am vergangenen Samstag in Herten, empfangen die MTV Herzöge Wolfenbüttel nun die Löwen zum Rückspiel in der Halle am Landeshuter Platz. Sprungball ist am Sonntag, 6. April um 17 Uhr.

Nach der erwähnten Niederlage sind die Lessingstädter sportlich abgestiegen, wollen aber ihren treuen Fans noch zwei kämpferische Heimspiele bieten. „Wir wollen uns noch einmal bei den Fans für die tolle Unterstützung über die gesamte Saison hinweg bedanken“, sagt Spielertrainer Demetrius Ward. „Trotz vieler Rückschläge, und dem daraus resultierenden Abstieg haben uns die Fans immer toll unterstützt.“ Einer wird leider nicht dabei sein können. Arber Tolaj musste nach dem Spiel in Herten an seinem rechten Ellenbogen behandelt werden. „Es ist besser, wenn ich meinen Ellenbogen ab sofort schone sagte mir der Arzt“, so Tolaj. „Es tut mir Leid, dass ich mich nicht sportlich von den Fans verabschieden kann, aber es hat mir außerordentlich gut in Wolfenbüttel gefallen, auch wenn es sportlich nicht zufriedenstellend für die Mannschaft lief.“ Auch die MTV Herzöge bedauern das plötzliche Saisonaus von Tolaj. Nach seinem Wechsel in die Lessingstadt, hat er dem Team neue Impulse gegeben und mit seinem Spiel die Fans begeistert. Der Verein bedankt sich bei Arber Tolaj für seinen Einsatz und wünscht ihm eine schnelle Genesung. In seinem ersten Heimspiel nach sieben Monaten wird Marcel Schwarz wieder dabei sein, und die „Glorreichen Sieben“ somit wieder komplettieren.


zur Startseite