Sie sind hier: Region >

Müllcontainer in Flammen: Polizei geht von Brandstiftung aus



Salzgitter

Müllcontainer in Flammen: Polizei geht von Brandstiftung aus


Symbolfoto: Kai Baltzer
Symbolfoto: Kai Baltzer Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lebenstedt. Am gestrigen Freitagabend kam es zu den ersten Container-Bränden in Salzgitter. Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus.



In der Straße Kälberanger gerieten zwei Wertstoffcontainer aus bislang ungeklärter Ursache in Brand, so teilte die Polizei mit. Die Berufsfeuerwehr Salzgitter löschte die Brände. Umstehende weitere Abfallbehälter, ein Bretterverschlag und ein Zaun wurden bei den beiden Bränden ebenfalls beschädigt oder zerstört. Die Polizei geht weiterhin von einer vorsätzlichen Brandlegung aus.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Insgesamtentstand ein Sachschaden von rund1.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05341/1897-215.

Leider kommt es immer wieder, gerade um Silvester, zu solchen Bränden, da Knaller leichtsinnig in Mülltonnen geworfen werden.


zur Startseite