whatshotTopStory

Müllgebühren im Landkreis sollen sinken

von Sandra Zecchino


Die Gebühren für Bioabfall könnten um 5 Prozent sinken. Foto: Alexander Dontscheff
Die Gebühren für Bioabfall könnten um 5 Prozent sinken. Foto: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

04.08.2017

Helmstedt. Überschüsse aus 2015 könnten die Grundlage für eine Senkung der Müllgebühren im nächsten Jahr bilden. Entsprechend einer Vorlage, über die der Ausschuss für Umweltschutz am kommenden Freitag beraten wird, sollen die Grundgebühren für die Restmülltonen um 2,5 Prozent reduziert werden.



Zusätzlich soll die Gebühr für Bioabfall um 5 Prozent gesenkt werden.

Im Gegensatz dazu könnten die Gebühren für die Direktanlieferung leicht steigen. So ist für eine Tonne Restabfall eine Erhöhung um 2,3 Prozent auf 225 Euro angedacht und eine Tonne Bioabfall soll bei Anlieferung um 1,5 Prozent auf 102,50 Euro steigen.

Nachdem der Ausschuss für Umweltschutz darüber beraten hat, wird die endgültige Entscheidung bei der nächsten Kreistagssitzung am 6. September getroffen.


zur Startseite