whatshotTopStory

Müllgebühren sollen sich ändern

von Sandra Zecchino


Die Grundgebühren sollen größtenteils sinken. Symbolbild: Jan Borner
Die Grundgebühren sollen größtenteils sinken. Symbolbild: Jan Borner Foto: Jan Borner

Artikel teilen per:

17.10.2017

Goslar. Die Höhe der Müllgebühren wird die Mandatsträger im nächsten Betriebsausschuss der KreisWirtschaftsBetriebe Goslar beschäftigen. Nach der Vorlage werden sich Erhöhungen und Senkungen der Gebühren ungefähr die Waage halten.


So sinken die Grundgebühren - bis auf die der Biotonne, bei der die Grundgebühr unverändert bleiben soll - um zirka 6,5 Prozent.

Wenn die Mitarbeiter einen Weg von bis zu 15 Meter zur Leerung zurücklegen müssen, soll auch die Abholung preiswerter werden. Doch auch hier gilt, dass das nicht für die Biotonne gilt, dort sollen die Gebühren für die Abholung ansteigen.

Anders soll es nach den Plänen der Verwaltung aussehen, wenn der Weg bis zur Mülltonne zwischen 15 und 50 Meter lang ist. Dann sollen die Gebühren für die Abholung steigen.


zur Startseite