Sie sind hier: Region >

Müllmann ausgeraubt



Wolfsburg

Müllmann ausgeraubt


Symbolbild Foto: André Ehlers
Symbolbild Foto: André Ehlers Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Wegen räuberischen Diebstahls ermittelt die Polizei Wolfsburg gegen einen laut Polizeimeldung noch unbekannten Täter, der am Mittwochvormittag 95 Euro Bargeld aus einem Müllfahrzeug in der Straße Klieverhagen entwendete. Als der 48 Jahre alte Müllfahrer den Diebstahl bemerkte und den flüchtenden Dieb zur Rede stellt, kommt es zu einem Handgemenge, in deren Verlauf der Wolfsburger leicht verletzt wurde und der mutmaßliche Täter überhastet fliehen konnte. Der Flüchtige ließ sein benutztes Fahrrad am Tatort zurück.

Den Ermittlungen nach ereignete sich die Tat beobachtet von einem Zeugen gegen 10:45 Uhr. Danach habe der Täter einen günstigen Moment genutzt, als der Fahrer das Führerhaus nur kurz verlassen hatte. Hierbei kletterte der Täter zum Fahrersitz hoch, stahl das Bargeld und versuchte sofort zu flüchten. Da der Zeuge den 48-Jährigen auf die Tat aufmerksam machte, nahm dieser sofort die Verfolgung auf. In der folgenden handgreiflichen Auseinandersetzung erhielt das Opfer auch Schläge ins Gesicht. Nachdem der Täter seine Beute herausgegeben hatte, habe er sein Fahrrad zurückgelassen und sei anschließend in Richtung Jahnstadion zu Fuß geflüchtet, berichtete der Zeuge.

Der Gesuchte sei etwa 30 bis 35 Jahre, circa 185 cm groß und habe außer einem Drei-Tage-Bart kurze schwarze Haare. Der Täter trug eine dunkelgraue Jacke und eine Jogginghose. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 0536146460.


zur Startseite