whatshotTopStory

Musik als Weg zur Sprache

Die „Werkstatt Elementare Musikpädagogik“ wird durch den walk4help gefördert. Mehr als 300 Kinder profitieren.

 Claudia Kayser (2. v. li.) übergab den ersten Spendenscheck an das Projekt "WEMP". Stellvertretend in Empfang nahmen die Spende Projektleiter Heinz-Werner Kemmling, Kinderkrippen-Leiterin Manuela Jahn (M.), Anja Meier (Samtgemeindebürgermesterin Boldecker Land) und Manuela Peckmann (Samtgemeindebürgermeisterin Brome).
Claudia Kayser (2. v. li.) übergab den ersten Spendenscheck an das Projekt "WEMP". Stellvertretend in Empfang nahmen die Spende Projektleiter Heinz-Werner Kemmling, Kinderkrippen-Leiterin Manuela Jahn (M.), Anja Meier (Samtgemeindebürgermesterin Boldecker Land) und Manuela Peckmann (Samtgemeindebürgermeisterin Brome). Foto: Volksbank BraWo / Cagla Canidar/KURT Media

Artikel teilen per:

02.09.2020

Brome. Kindern in ihrer Entwicklung helfen und Sprachkompetenz fördern. Das ist der Ansatz, mit dem das Projekt „Werkstatt Elementare Musikpädagogik“, kurz WEMP, der Jeunesses Musicales Niedersachsen e.V. in Kitas und Kindergärten in Brome und dem Boldecker Land tätig ist. United Kids Foundations fördert das Projekt mit Mitteln aus dem walk4help jetzt mit 15.000 Euro. Das berichtet die Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg in einer Pressemitteilung.


Die Werkstatt Elementare Musikpädagogik (WEMP) hat sich zum Ziel gesetzt, Krippen- und Kindergartenkindern – ohne Ansehen der familiären Verhältnisse und ihrer Herkunft – gleiche Zugangschancen zu musikalischer, sprachlicher und emotionaler Bildung zu ermöglichen. Die Erzieherinnen und Erzieher werden durch praxisbegleitende Fortbildungen in die Lage versetzt, den Kindern ihre erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln und vorzuleben. Durch das Projekt erhalten die Kinder über soziale Grenzen hinweg bessere Bedingungen für ihren Start ins Schulleben. Der Spracherwerb wird auf spielerische Weise beim gemeinsamen Singen und Musizieren gefördert.

Mehr als 300 Kinder profitieren


Zurzeit wird das Projekt in den Kitas in Brome und Boldecker Land angeboten. Tatkräftige Unterstützung erhält es durch United Kids Foundations, das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo. 15.000 Euro übergab Claudia Kayser, Botschafterin von United Kids Foundations und Leiterin der Direktion Wolfsburg der Volksbank BraWo, am 1. September an Projektleiter Heinz-Werner Kemmling. Von der Fördersumme, die durch Spenden beim walk4help generiert wurde, profitieren mehr als 300 Kinder in Kindergärten der Samtgemeinden Brome und Boldecker Land. Die Spende ist die erste von drei Raten, die für das auf drei Jahre angelegte Projekt ausgezahlt werden.

Sprachförderung mit Musik und Instrumenten


„Sowohl Sprache als auch Musik sind Verständigungsebenen, deren vielfältige Ausdrucksformen erlernt werden müssen. Durch ihren universellen Charakter kann Musik Sprachbarrieren überwinden und Menschen über kulturelle Eigenheiten hinweg verbinden. Das Projekt ‚WEMP‘ fördert Kinder genau in diesem Bereich“, betont Claudia Kayser die Wichtigkeit des Projekts und die Motivation zur Förderung durch das Kindernetzwerk.

Für Heinz-Werner Kemmling ist Musik der Weg zur Sprache. „Sprache und Musik sind ganz eng verknüpft“, erläutert der Musiker und Komponist. „Vermutlich war in der Entwicklung der Menschheit der Gesang zur Verständigung sogar vor der Sprache da.“ Mit Hilfe des Projekts möchte er Kindern den Zugang zur Musik erleichtern und darüber ihre Sprachkompetenz fördern. „Spenden sind für unsere Arbeit unerlässlich. Deswegen bedanke ich mich auch im Namen der Kinder ganz herzlich bei United Kids Foundations für die Unterstützung.“


zur Startseite