Peine

Musikalischer Vortag zum Heiligen Abend und seinen Ritualen


Prof. Dr. Guido Fuchs vom Institut für Liturgie und Alltagskultur aus Hildesheim. Foto: Kreismuseum Peine
Prof. Dr. Guido Fuchs vom Institut für Liturgie und Alltagskultur aus Hildesheim. Foto: Kreismuseum Peine Foto: Kreismuseum Peine

Artikel teilen per:

21.11.2017

Peine. Am Montag, 4. Dezember, um 19.30 Uhr wird es weihnachtlich im Kreismuseum Peine. Prof. Dr. Guido Fuchs vom Institut für Liturgie und Alltagskultur erläutert in einem unterhaltsamen, informativen und musikalischen Vortrag, wie es zum Heiligabend und seinen besonderen Ritualen kam, heißt es in einer Mitteilung des Kreismuseums.


Zu erfahren ist, wieso viele Deutsche sich Weihnachten nicht ohne Weihnachtsgeschichte, die Bescherung unterm Weihnachtsbaum oder das Klingeln des Glöckchens vorstellen können. Außerdem erläutert Fuchs, warum in Deutschland schon am 24. Dezember gefeiert wird, während in vielen anderen Ländern erst am 25. Dezember die Bescherung stattfindet. Nach dem Vortrag gibt es bei Glühwein und Plätzchen Gelegenheit über die Weihnachtsrituale in der eigenen Familie zu sprechen. Für eine bessere Planung wird um Voranmeldung gebeten: 05171 – 401 3408 oder kreismuseum@landkreis-peine.de. Der Eintritt ist kostenfrei.




zur Startseite