Sie sind hier: Region >

Mutwillige Zerstörung: Helmstedter Smart-Bench abgebaut



Helmstedt

Mutwillige Zerstörung: Helmstedter Smart-Bench abgebaut

Die Stadt bittet um Hinweise zu den Tätern.

Schmierereien, klaffende Löcher - die Smart Bench war für das Laden von Smartphones nicht mehr zu gebrauchen.
Schmierereien, klaffende Löcher - die Smart Bench war für das Laden von Smartphones nicht mehr zu gebrauchen. Foto: Stadt Helmstedt/Martina Hartmann

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Helmstedt. Unbekannte haben im August die Smart-Bench am Helmstedter Bahnhof beschädigt und damit für eine Nutzung unbrauchbar gemacht. Die Bank wurde inzwischen von Mitarbeitern des städtischen Betriebshofes abgebaut und eingelagert. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde gestellt. Hierüber berichtet die Stadt Helmstedt in einer Pressemitteilung und bittet um Hinweise zu den Tätern.



Die digitale Solar-Sitzbank mit integriertem WLAN-Hotspot wurde der Stadt Helmstedt von der Regionalen EnergieAgentur e. V. (REA) und der Avacon AG im Oktober 2018 als Spende übergeben. Dieses moderne Serviceangebot sollte der Aufenthalt von Bürgern und Gästen am Helmstedter Bahnhof noch attraktiver machen.

„Wir bedauern diese sinnlose Zerstörung sehr und bitten alle, die Hinweise zur Aufklärung der Beschädigung geben können, sich bei uns zu melden“, sagt Bürgermeister Wittich Schobert. Informationen können an die E-Mail-Adresse rathaus@stadt-helmstedt.de gesandt werden.


zum Newsfeed