Sie sind hier: Region >

NABU KG Wolfenbüttel: Viele kamen zum Apfeltag



Wolfenbüttel

NABU KG Wolfenbüttel: Viele kamen zum Apfeltag


Foto: Cornelia Schilling
Foto: Cornelia Schilling Foto: Cornelia Schilling

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel/Hornburg. Am Samstag, 24. September, hatten der NABU Wolfenbüttel zu einem Ausflug auf die Streuobstwiese bei Hornburg eingeladen. Gegen Spende konnten Äpfel gepflückt und Most von Äpfeln der Wiese mit nach Hause genommen werden.



Bei strahlendem Wetter mit sommerlichen Temperaturen hatten über 50 Interessierte den Weg zum Kirschenberg gefunden. Nachdem Klaus-Dieter Bartels auf die Besonderheiten der Streuobstwiese eingegangen war, wurde ein erster Erkundungsgang unternommen. Mit Apfelpflückern ausgestattet oder aber auch einfach mit der Hand, soweit der Arm halt reichte, ging es dann ans Pflücken. Von Baum zu Baum wurde probiert und sich untereinander über die am besten schmeckenden Sorten ausgetauscht. Nebenbei wurden die unterschiedlichen alten Sorten erläutert, ihre geschmacklichen Besonderheiten erklärt aber auch auf den schützenswerten Lebensraum Streuobstwiese in Hinblick auch den Erhalt der Artenvielfalt eingegangen.

Rolf Reichelt ging mit den Kindern die Nistkästen ab, um diese zum Ende der Brutsaison zu kontrollieren und zu reinigen. Es wurde überlegt, welche Vogelarten in den Nistkästen gebrütet haben könnten (zu erkennen am Nistmaterial) und einmal sprang auch eine überraschte Maus aus ihrem Versteck. Von der NAJU-Leitung waren Andrea Onkes und Margit Bichelmeier anwesend und auch Dirk Nitsche, Waldpädagoge, der bei der NAJU Aktionen für Kinder anbietet, war für die Kinder und Eltern ansprechbar.


Für die Kinder waren Fragebögen zum Thema Lebensraum Streuobstwiese vorbereitet worden und auch für die Erwachsenen lagen Materialien zum Thema aus.

Die Stimmung war gut, es wurden körbeweise Äpfel gepflückt und der Most war innerhalb kürzester Zeit gegen Spende ausgegeben. Gegen 16.00 ging es dann zur Gaststätte Willeckes Lust, wo Frau Willecke leckeren Kuchen gebacken hatte. Hier klang der Nachmittag gemütlich bei Gesprächen und leckerem Kaffee und Kuchen aus. Aufgrund der großen Nachfrage nach Saft von der Streuobstwiese wird kurzfristig noch ein zusätzlicher Pflücktermin am Samstag, 15. Oktober, angesetzt. Nähere Informationen auf www.NABU-wf.de.


zur Startseite