Goslar | Peine | Salzgitter

NABU sucht Freiwillige für Vogelzählung am Wochenende


Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Symbolfoto: Thorsten Raedlein Foto: Thorsten Raedlein

Artikel teilen per:

05.01.2017

Goslar/Salzgitter/Peine. Vom 6. bis 8. Januar, findet bundesweit die siebte „Stunde der Wintervögel“ statt. Der NABU lädt Naturfreundinnen und Naturfreunde ein, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden.



An zwei Terminen lädt der NABU zu einer gemeinsamen Zählaktion in unserer Region ein:

Samstag, 7. Januar 10 bis 12 Uhr:

Der NABU Salzgitter bietet zur Stunde der Wintervögel eine Mitmachaktion vor Ort an. Unter Anleitung des NABU werden gemeinsam eine Stunde lang Vögel bestimmt und gezählt. Treffpunkt ist der Bürgerwald am Ende des Ellernweges vor dem Kindergarten in Salzgitter-Thiede.

Sonntag, 8. Januar 9 bis 11 Uhr

Der NABU Goslar veranstaltet zur Stunde der Wintervögel einen ornithologischen Spaziergang. Unter Leitung von Mathias Kumitz können so alle Fragen rund um unsere gefiederten Freunde gestellt und geklärt werden.


Treffpunkt: Goslarer Zwinger (Wallanlagen), Thomasstraße 2, Goslar.

Beide Veranstaltungen eignen sich hervorragend für Einsteiger. Falls vorhanden, bitte Fernglas mitbringen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Rückfragen bitte an die NABU-Regionalgeschäftsstelle Südost-Niedersachsen unter folgender Telefonnummer: 05341-902 77 16.

Auch Peiner können mitmachen, auch wenn es keine Exkursionen im Landkreis geben wird. Die NABU-Kreisgruppe Peine hält Teilnahmebögen bereit, die im Tier- und Ökogarten der IGS Peine erhältlich sind. Um telefonische Anmeldung unter 0175-5421390 oder 0162-9200718 wird gebeten.

Alle, die sich nicht immer ganz sicher sind und die Vogelwelt vor dem Fenster besser kennenlernen wollen, finden unter www.stundederwintervoegel.de eine illustrierte Zählhilfe. Ansonsten reichen Stift, Zettel und eine Stunde Zeit aus um mitzumachen und einen Beitrag zum Naturschutz zu leisten. "Kleine Forscher sind herzlich willkommen, auch für Kinder gibt es außer Vögeln viel zu sehen", sagt Marlies Gräwe vom NABU Salzgitter.

Die „Stunde der Wintervögel“ ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. Ziel ist, dass möglichst viele Menschen Daten sammeln. Daraus können Fachleute wichtige Informationen zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände ableiten. So liefert die Langzeitstudie wertvolle Hinweise zum Schutz der Artenvielfalt.

Im Januar 2016 wurden übrigens bundesweit rund 2,5 Millionen Vögel bei der großen Naturschutzaktion gezählt. Am häufigsten gesichtet wurde der Spatz, gefolgt von Kohlmeise und Amsel.

Hier gibt weitere Informationen.



So war es am Sonntag, 7. Januar mit dem NABU in Thiede:

https://regionalsalzgitter.de/stunde-der-wintervoegel-nabu-veranstaltet-vogelzaehlung/


zur Startseite