Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Lothar Willert in den Ruhestand verabschiedet



Nach 40 Jahren: Lothar Willert in den Ruhestand verabschiedet

Lothar Willert hat mehr als 40 Jahre als anerkannter Fachmann, vor allem aber mit sehr viel Engagement, Verlässlichkeit und Freundlichkeit, seine Aufgaben beim Servicebetrieb der Stadt Wolfenbüttel erfüllt.

Lothar Willert
Lothar Willert Foto: Stadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel. Am 1. Juli geht Lothar Willert offiziell in den Ruhestand. Schon am 9. April hatte er jedoch seinen letzten Arbeitstag bei der Stadt Wolfenbüttel. Lothar Willert hat mehr als 40 Jahre als anerkannter Fachmann, vor allem aber mit sehr viel Engagement, Verlässlichkeit und Freundlichkeit, seine Aufgaben beim Servicebetrieb der Stadt Wolfenbüttel erfüllt. Vor allem die Stadtjugendpflege, aber auch die städtischen Kindertagesstätten, konnten sich stets auf ihn verlassen und schätzten die Zusammenarbeit sehr. Dies teilt die Stadt Wolfenbüttel mit.



In erster Linie oblagen Lothar Willert die Kontrolle, Wartung und Reparaturen der Spielgeräte auf den über 80 Kinderspielplätzen und im Außenbereich der Kindertagesstätten aber auch bei so manchem Drumherum war er stets die erste Adresse, wenn es um Rat und Tat bei der Umsetzung von handwerklichen Herausforderungen und deren normgerechten Umsetzung ging.

Keine Frage also, dass es eine würdige Verabschiedung, mit einem großen Dankeschön und besten Wünschen für den (Un-)Ruhestand geben sollte. Damit dies coronakonform gelingen konnte, sei Lothar Willert unter einem Vorwand in die Stadtjugendpflege bestellt worden. Dort habe ihn ein Empfang im kleinsten Kreise mit Stadtjugendpfleger Stephan Fabriczek, seinem Vorgänger Albrecht Wagener und seiner Stellvertreterin Sylke Troch erwartet. Auf einer Großleinwand sei ein Videozusammenschnitt mit Gruß- und Dankesbotschaften der Stadtjugendpflege und aus den Kindertagesstätten abgespielt worden. Und zum krönenden Abschluss habe sich ein Zoom-Meeting angeschlossen, sodass sich auch Schulamtsleiter Norbert Fricke, Abteilungsleiter Kindertagesstätten Andreas Binner und die einzelnen Einrichtungen nochmals persönlich bei Lothar Willert bedanken und von ihm Abschied nehmen konnten.



Auch Baudezernent Ivica Lukanic habe es sich nicht nehmen lassen, Lothar Willert persönlich und mit einem Geschenk zu verabschieden. „Wenn es wieder möglich ist, holen wir auch die Verabschiedung mit einer richtigen Feier nach“, versprach Lukanic.


zum Newsfeed