Sie sind hier: Region >

Nach Amtsniederlegung: Kommt Reimanns Nachfolgerin aus der Region?



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Nach Amtsniederlegung: Kommt Reimanns Nachfolgerin aus der Region?

Spekulationen zufolge könnte die Nachfolgerin von Carola Reimann aus Braunschweig oder Wolfenbüttel kommen.

von Julia Fricke


Carola Reimann verkündete am heutigen Montag überraschend, dass sie ihr Amt niederlegen werde. Archivbild.
Carola Reimann verkündete am heutigen Montag überraschend, dass sie ihr Amt niederlegen werde. Archivbild. Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

Region. Am heutigen Montagnachmittag verkündete Sozialministerin Carola Reimann, dass sie ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen werde (regionalHeute.de berichtete). Wie die Niedersächsische Staatskanzlei mitteilte, solle die Nachfolge zeitnah bekannt gegeben werden. In Regierungskreisen werden derzeit bereits drei Frauen für die Nachfolge gehandelt, wie das Politikjournal Rundblick Niedersachsen berichtet.



Demnach würden auch zwei potenzielle Nachfolgerinnen aus der Region kommen. Spekuliert werde über die Sozialdezernentin der Stadt Braunschweig, Christina Arbogast und Wolfenbüttels Landrätin Christiana Steinbrügge. Aber auch die frühere Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, Daniela Behrens sei unter den denkbaren Nachfolgerinnen. Wie der Rundblick Niedersachsen weiter berichtet, wolle Ministerpräsident Stephan Weil die Nachfolgerin am kommenden Freitag in einer Sondersitzung vorstellen.


zur Startseite