Sie sind hier: Region >

Nach Brand: Café Clara nimmt Ende Juli Betrieb wieder auf



Wolfenbüttel

videocamVideo
Nach Brand: Café Clara nimmt Ende Juli Betrieb wieder auf

von Max Förster


Lukasz Pobieda und Laura Dettling vom Café Clara zeigen den Fortschritt bei den Sanierungsarbeiten des Tagestreffs. Fotos/Video: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Seit Januar laufen die Sanierungsarbeiten im Café Clara und es geht voran. Nun teilten die Mitarbeiter des Café Claras gegenüber regionalHeute.de mit, dass die Klienten den Tagestreff ab voraussichtlich Ende Juli wieder nutzen können. Die offizielle Eröffnung soll Mitte September stattfinden.

Rund 90 Personen kommen täglich zu der Substitutionseinrichtung, um beraten oder behandelt zu werden und etwa 50 Personen nahmen täglich den Tagestreff im Café Clara wahr, erklärt Mitarbeiter Lukasz Pobieda. Während der Sanierungsarbeiten müssen die Substituierten derzeit mit einem Außenbereich vorliebnehmen. Seit der Freigabe des Vermieters im Januar (regionalHeute.de berichtete) laufen die Renovierungsarbeiten und Ende Juli können dann voraussichtlich die Räumlichkeiten wieder genutzt werden. "Wir freuen uns alle sehr darauf, denn wir haben gemerkt, wie wichtig die Einrichtung nicht nur für uns, sondern auch für die Klienten ist", betont Laura Dettling vom Café Clara. Deswegen setze man bei der Sanierung und Einrichtung mit beispielsweise neuen Möbeln und einer größeren Theke auf Nachhaltigkeit. "Es ist uns wichtig, dass die Klienten das Café Clara lange Zeit nutzen können", so Dettling.

Fortschritt der Sanierungsarbeiten



Hier soll die neue, größere Theke entstehen. Foto: Max Förster



Bei einem Besuch unserer Online-Tageszeitung im Café Clara zeigten die Mitarbeiter den Fortschritt der Renovierungsarbeiten. "Alles wird heller, freundlicher und offener", so Pobieda. Die Wände sollen in weiß gehalten sein, die Windschutzwände am Eingang werden entfernt und die Holzbanken an der Decke erhalten gerade einen neuen Anstrich. Zudem soll die gemütliche Sitzecke mit drei neuen Tischen und neuem Mobiliar ausgestattet und die Theke vergrößert werden, erklärt Pobieda. Außerdem soll ein Arbeitsplatz mit Computer für die Klienten entstehen, an dem sie Bewerbungen schreiben oder Briefe verfassen können. Auch einen Kickertisch soll es wieder geben. Am 9. Juni kann sich das Café Clara noch über eine großzügige Spende freuen. Die Lessing-Realschule überreicht dem Café Clara einen Fernseher, der den Klienten dann ebenfalls im Tagestreff zur Verfügung stehen wird.

Eröffnung des Café Claras


Geplant sei es, Ende Juli die Türen für die Klienten wieder zu öffnen. Die offizielle Eröffnung in einem feierlichen Rahmen ist dann für Mitte September geplant. Hier habe bereits der Bürgermeister Thomas Pink sein Kommen angekündigt, erklärt Pobieda.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/cafe-clara-gruenes-licht-fuer-den-wiederaufbau/

https://regionalwolfenbuettel.de/feuer-in-der-jaegerstrasse/


zur Startseite