Sie sind hier: Region >

Nach Bürger-Wut: Verwaltung stoppt Projekt Zeppelinstraße



Braunschweig

Nach Bürger-Wut: Verwaltung stoppt Projekt Zeppelinstraße

von Nick Wenkel


Vorerst gibt es keine Sanierung der Zeppelinstraße. Foto: Alexander Dontscheff/Archiv
Vorerst gibt es keine Sanierung der Zeppelinstraße. Foto: Alexander Dontscheff/Archiv Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nach eingehender Prüfung sieht die Verwaltung derzeit von einem Ausbau der Zeppelinstraße ab. Das teilte die Verwaltung in der vergangenen Sitzung des Stadtbezirksrates Östliches Ringgebiet mit. Zuvor hatte es immer wieder Kritik aus der Bürgerschaft gegen die geplanten Maßnahmen gegeben.



„Trotz des baulich schlechten Zustandes der Zeppelinstraße istderzeit keine akute Gefährdung der Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer gegeben", heißt es in der Stellungnahme der Verwaltung. Doch von einem Dauerzustand könne hier keine Rede sein. Denn: Langfristig seieine grundlegende Sanierung der Zeppelinstraße unumgänglich. Sofern die Planungen für das Projekt wieder aufgenommen werden, soll die Öffentlichkeit insbesondere die Anlieger erneut beteiligtwerden.


zur Startseite