Helmstedt

Nach Corona-Zwangspause: Bücherei öffnet wieder

Die Ausleihe erfolgt kontaktlos.

Bücherei Lehre öffnet ihre Fenster, (v. l. n. r.) Wiebke Wulff-Heitmann, Daniela Piehl und Ingrid Wettlaufer freuen sich über die Wiederöffnung der Bücherei.
Bücherei Lehre öffnet ihre Fenster, (v. l. n. r.) Wiebke Wulff-Heitmann, Daniela Piehl und Ingrid Wettlaufer freuen sich über die Wiederöffnung der Bücherei. Foto: Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

27.05.2020

Lehre. Das Bücherei-Team freut sich, die Menschen aus der Gemeinde Lehre ab sofort wieder mit Lesestoff versorgen zu können. Nach der coronabedingten Zwangsschließung ist die Bücherei der Gemeinde Lehre nun zurück. Die Bücher werden über ein Fenster herausgegeben und können so auch wieder abgegeben werden. Dies berichtet die Gemeinde Lehre.


„Wir freuen uns, dass es nun wieder losgeht und hoffen, dass das Angebot gut angenommen wird“, betont Wiebke Wulff-Heitmann, die gemeinsam mit Daniela Piehl und Ingrid Wettlaufer die Bücherei Lehre ehrenamtlich betreut.
Auch Gemeindebürgermeister Andreas Busch freut sich, dass die Bücherei wieder öffnet. „Ich bin froh, dass wir eine Lösung gefunden haben, wie möglichst kontaktlos Bücher herausgegeben werden können. Gerade in dieser Zeit ist ein gutes Buch sehr viel wert“.
Leseratten können zu den gewohnten Öffnungszeiten mittwochs von 17 bis 19 Uhr und freitags von 9 bis 11 Uhr am Fenster der Bücherei in der Kita „Kunterbunt“, Campenstraße 17b, Bücher ausleihen oder wieder abgeben.


zur Startseite