Sie sind hier: Region >

Nach dem Dauerfrost: Droht den Bürgern der Kostenschock?



Gifhorn

Nach dem Dauerfrost: Droht den Bürgern der Kostenschock?

von Nick Wenkel


Die Heizung auf „Dauerstufe 5" sorgt für Wärme. Doch wie sieht es mit den Kosten aus? Symbolfoto: Archiv/Alec Pein
Die Heizung auf „Dauerstufe 5" sorgt für Wärme. Doch wie sieht es mit den Kosten aus? Symbolfoto: Archiv/Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Gifhorn. Die Minusgrade bringen die Bürger in der Region zum Bibbern - und die Heizungen zum Glühen. Droht nach dem Dauerfrost der Kostenschock? regionalHeute.de fragte die Stadtwerke Gifhorn, ob für die Bürger durch die aktuellen Temperaturen Mehrkosten entstehen.



"Trotz der vergangenen Tage ist der Winter 2017/18 im Durchschnitt betrachtet bislang nicht ungewöhnlich kalt, das heißt `teuer´", erklärt David Logtenberg für die Stadtwerke Gifhorn. "Ganz unabhängig davon bezieht der größte Teil unserer Gas-Kunden das Festpreisprodukt Gifhorn|Erdgas-Fix, das eine Preisgarantie von einem Jahr beinhaltet. Kurzfristige Preisanpassungen sind hier schon vertraglich ausgeschlossen", so Logtenberg weiter.


zur Startseite