Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Nach dem Spiel in Mainz: VfL-Fans in Schlägerei verwickelt



Wolfsburg

Nach dem Spiel in Mainz: VfL-Fans in Schlägerei verwickelt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Mainz/Wolfsburg. Wie die Polizei Mainz mitteilt, kam es im Anschluss des Bundesligaspiels des VfL Wolfsburg beim FSV Mainz 05 zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den Fans beider Lager.



Demnach versammelten sich die Angehörigen der Mainzer Fanszene nach Spielende gegen 22:15 Uhr vor dem Heimbereich der Arena und begaben sich zunächst in Kleingruppen auf den Heimweg. Auf der Koblenzer Straße hielt eine dieser Gruppe, in noch unbekannter Anzahl, einen aus acht Fahrzeugen bestehenden Konvoi der gerade abreisenden Wolfsburgfans an. Mitglieder der Mainzer Fans-Szene begannen gegen die ersten beide Fahrzeuge zu treten und zu schlagen. Das vorderste Fahrzeug sei dabei leicht beschädigt worden. Im Anschluss, so der derzeitige Stand der Ermittlungen, hätten einzelne Wolfsburgfans ihre Fahrzeuge verlassen und es sei zu kurzen und blitzartigen körperlichen Auseinandersetzungen gekommen.

Strafanzeigen wegen Landfriedensbruch


Kräfte der Polizei Mainz konnten nach eigenen Angaben Schlimmeres verhindern. Die Mainzer Täter flüchteten zu Fuß. Zur Sachverhaltsaufnahme musste die Koblenzer Straße, kurz nach Spielende, teilweise voll gesperrt werden. Dies führte zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen mit entsprechenden Rückstaus. Es wurden Strafanzeigen wegen Landfriedensbruch gefertigt.


zur Startseite