Sie sind hier: Region >

Nach Gewalttat an Langer Straße: Verfahren eingestellt



Wolfenbüttel

videocamVideo
Nach Gewalttat an Langer Straße: Verfahren eingestellt

von Anke Donner


Im Februar wurde ein Mann an der Langen Straße überfallen. Wer die Täter waren, weiß man nicht. Foto/Video: Marian Hackert

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Im Februar wurde laut Polizei ein 42-Jähriger von drei unbekannten Männern an der Langen Straße angegriffen. Das Opfer zog sich dabei Verletzungen an den Knien zu. Von den mutmaßlichen Tätern fehlt bis heute jede Spur. Inzwischen wurde das Verfahren eingestellt.



Aufgrund der Alkoholisierung des Opfers konnte dieses nach dem Übergriff keine Personenbeschreibung zu den Tätern abgeben. Drei Männer sollen aber kurz nach dem Angriff den Tatort verlassen haben. Sie konnten aber weder kurz nach der Tat noch später durch einen Zeugenaufruf ermittelt werden. Nun hat die Staatsanwaltschaft das Verfahren eingestellt, wie Staatsanwältin Julia Meyer auf Nachfrage von regionalHeute.de mitteilte.

lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/unbekannte-treten-auf-42-jaehrigen-ein/?utm_source=readmore&utm_campaign=readmore&utm_medium=article


zur Startseite