whatshotTopStory

Nach Hinweis: Polizei löst Weihnachtsfeier auf

Am gestrigen ersten Weihnachtsfeiertag hätten Beamte der Polizei eine Feier auflösen müssen. Demnach hätten sich mehr als ein dutzend Personen in der Wohnung aufgehalten.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

26.12.2020

Salzgitter. Wie die Polizei berichtet, sei am gestrigen ersten Weihnachtsfeiertag nachmittags eine private Feier in Salzgitter-Lebenstedt aufgelöst worden. Demnach hätten sich mehr als ein dutzend Personen aus mindestens vier Haushalten in der Wohnung aufgehalten. Nun droht den Teilnehmern ein Bußgeld.



Demnach hätte eine Polizeistreife nach einem Hinweis eine Wohnung in der Lessingstraße überprüft, in der sich mehrere Personen aus mehreren Haushalten zusammen gefeiert hätten. Tatsächlich seien in der Wohnung acht erwachsene Personen und beinahe ebenso
viele Kinder festgestellt werden. Die angetroffenen Personen kämen aus mindestens vier verschiedenen Haushalten. Letztlich habe die Polizei die Weihnachtsfeier beenden müssen. Die acht Erwachsenen erwarte nun ein Bußgeld von der Stadt Salzgitter.


zur Startseite