whatshotTopStory

Nach Mord in Braunschweig - Tätverdächtige in U-Haft

von Anke Donner


Nach dem Tod eines 38-Jährigen sitzt eine 21-Jährige in U-Haft. Symbolfoto: Alec Pein
Nach dem Tod eines 38-Jährigen sitzt eine 21-Jährige in U-Haft. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

15.08.2016




Braunschweig. Am Samstag kam es in einer Braunschweiger Wohnung zu einer Bluttat. Eine 21-jährige Braunschweigerin steht im Verdacht, ihren 38-jährigen Lebensgefährten erstochen haben (regionalheute.de berichtete).

Wie Polizei-Sprecher Joachim Grande auf Nachfrage von regionalHeute.de mitteilte, sitzt die junge Frau derzeit in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl wurde bereits am Wochenende von der Staatsanwaltschaft erlassen. Gegen die Frau werde vermutlich Anklage wegen Totschlags erhoben, teilte Grande mit. Die Frau soll die Tat unter Einfluss von Drogen und Alkohol begannen haben. Welche Art von Drogen die Frau genommen hatte und wie hoch der Alkoholspiegel war, stehe noch nicht fest. Ebenso würden die Ergebnisse der Obduktion noch ausstehen. Weitere Ermittlungen sollen folgen.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/38-jaehriger-nach-streit-erstochen/


zur Startseite