Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Täter flüchten nach Raubüberfall in Wald



Wolfsburg

Nach Raubüberfall auf Tankstelle: Täter flüchten in den Wald

Der Tankstellenangestellte wurde von zwei Männern bedroht und zur Herausgabe einer Bargeldsumme aufgefordert.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Ein Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Breslauer Straße in Wolfsburg ereignete sich am gestrigen Sonntagabend gegen 23:05 Uhr. Wie hoch die dabei erbeutete Geldsumme ist, wird derzeit ermittelt. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei wäre der diensthabende Angestellte der Tankstelle von zwei unbekannten Tätern bedroht und zur Herausgabe einer derzeit unbekannten Bargeldsumme gezwungen worden, die sie in einen Beutel steckten. Danach seien sie unerkannt in ein hinter der Tankstelle gelegenes Waldstück geflüchtet. Beide Täter seien etwa 1,80 Meter groß und etwa 17 bis 20 Jahre alt gewesen. Zum Tatzeitpunkt seien die Täter mit dunklen Kapuzenpullovern und Mundschutz bekleidet gewesen. Ein Täter habe eine helle Hose getragen, der andere Täter helle Schuhe.

Die Polizei habe den Sachverhalt aufgenommen und hofft darauf, dass die beiden Täter Passanten, Anwohnern oder Autofahrern auf ihrer Flucht aufgefallen sind.

Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.


zur Startseite