Sie sind hier: Region >

Nach Rekord-Sommer: Erste Freibäder sagen „Auf Wiedersehen!"



Braunschweig

Nach Rekord-Sommer: Erste Freibäder sagen „Auf Wiedersehen!"

von Nick Wenkel


Bleibt vorerst geöffnet: Das Freibad Bürgerpark. Foto: Anke Donner/Archiv
Bleibt vorerst geöffnet: Das Freibad Bürgerpark. Foto: Anke Donner/Archiv Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der Sommer ist so langsam vorbei, die Temperaturen sinken. Dies haben nun auch die Braunschweiger Freibäder vernommen. Am kommenden Sonntag, 2. September, öffnet das Freibad Waggum in dieser Sommersaison daher zum letzten Mal. Eine Woche darauf, am 9. September, ist im Freibad Raffteich der letzte Badetag.



Weiterhin geöffnet bleibt aber das Freibad Bürgerpark. „Dort kann je nach Wetterlage noch bis Mitte September geschwommen, gesprungen, gerutscht und gesonnt werden", heißt es seitens der Sport und Freizeit GmbH. Näheres regelt die Bäderampel auf der Website der Stadtbad GmbH. Für die GmbH zeichnet sich eine rekordverdächtige Sommersaison ab. „Auch wenn noch die verbleibenden Tage der Freibadsaison für ein finales Fazit abgewartet werden müssen, lässt sich bereits jetzt festhalten, dass dieser Sommer auch für die Freibäder einen absoluten Ausnahmesommer darstellt“, berichtet Fabian Neubert, Pressesprecher des Stadtbades.

Bis Mitte August wurden in den drei Braunschweiger Freibädern weit über 130.000 Besucher und damit mehr als doppelt so viele wie im Jahr zuvor gezählt.


zur Startseite