Sie sind hier: Region >

Nach zu lauter Party in Polizeigewahrsam



Salzgitter

Nach zu lauter Party in Polizeigewahrsam


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Salzgitter-Bad. Am 09.04.2016, um 23:57 Uhr melden Anwohner aus dem Bereich der Hertastraße eine Ruhestörung durch laute Musik bei einer Gartenparty.

Der 26-jährige Verursacher wird, wie die Polizei mitteilt, zunächst zur Ruhe ermahnt. Um 1:30 Uhr kommt es erneut zu einer erheblichen Ruhestörung durch laute Musik und Geschrei durch den 26-jährigen und dessen 42-jährigen Bekannten. Beide zeigen sich uneinsichtig und weigern sich vehement die Nachtruhe einzuhalten. Da andere Maßnahmen keinen Erfolg versprachen, wurden die alkoholisierte Verursacher in Gewahrsam genommen und zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam zugeführt. Gegen beiden Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.


zur Startseite