whatshotTopStory

Nachbarschaftsstreit eskaliert


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

23.05.2016




Wolfsburg. Bereits am Donnerstagabend ist es in Westhagen zu einer Körperverletzung gekommen, bei der ein 68-jähriger Mieter einen 63 Jahre alten Nachbarn auf seinem Weg zum Briefkasten mit der Faust gegen den Hals geschlagen hat.


Den zweiten Schlag konnte der Nachbar mit seinem Unterarm abwehren und somit eventuell eine Verletzung verhindern. Zuvor hatte der Schläger den Nachbarn auf das Übelste beleidigt. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der 68-Jährige seine Mitbewohner in dem Mietshaus bereits seit längerem terrorisiert, es ist auch schon zu Anzeigen und Gerichtsverhandlungen gekommen.

Der 68-Jährige ist für die Polizei kein Unbekannter. In den Häusern, in denen er früher gewohnt hat, ist es des Öfteren zu Einsätzen gekommen, unter anderem auch wegen Körperverletzungen, Beleidigungen und Ruhestörungen. Das könnte auch ein Grund für häufige Wohnungswechesel sein.


zur Startseite