Sie sind hier: Region >

Nachtwächterrundgang durch das abendliche Hornburg



Wolfenbüttel

Nachtwächterrundgang durch das abendliche Hornburg


Ausrüstung des Nachtwächters. Foto: M. Bartels/Stadtmarketing Hornburg
Ausrüstung des Nachtwächters. Foto: M. Bartels/Stadtmarketing Hornburg Foto: M. Bartels/Stadtmarketing Hornburg

Artikel teilen per:

Hornburg. Mit Laterne, Horn und Hellebarde ausgestattet, führt der Hornburger Nachtwächter Herbert Grünhage am Samstag, 18. August, durch die verträumten Gassen der Hornburger Altstadt. Das teilt das Stadtmarketing Hornburg mit.



Die Atmosphäre der gelblich beleuchteten Altstadt erinnert an ein Spitzweg-Gemälde und wirkt sehr romantisch. Interessierte Besucher haben in diesem Jahr erneut Gelegenheit den Nachwächter bei seiner althergebrachten Arbeit zu erleben und zu erfahren, wie er einst die Bürgerinnen und Bürger vor Feuern, Feinden und Dieben schützte und über das ordnungsgemäße Verschließen der fünf Stadttore wachte. Start ist um 21 Uhr vor dem Hornburger Rathaus.

Eine Anmeldung zu der Führung ist nicht erforderlich. Pro Person wird ein Beitrag von 3 Euro erhoben, Kinder bis zum 14. Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen zahlen keine Gebühr.


zur Startseite