Sie sind hier: Region >

Nachwuchs erwartet: Riddagshäuser Storchenpaar brütet wieder



Braunschweig

Nachwuchs erwartet: Riddagshäuser Storchenpaar brütet wieder


Das Storchenpaar in der Weddeler Grabenniederung im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Foto: Stadt Braunschweig/Daniela Nielsen
Das Storchenpaar in der Weddeler Grabenniederung im Naturschutzgebiet Riddagshausen. Foto: Stadt Braunschweig/Daniela Nielsen

Artikel teilen per:

Braunschweig. Das Storchenpaar, das seit 2014 in der Weddeler Grabenniederung in Riddagshausen insgesamt zwölf Junge großgezogen hat, ist auch in diesem Jahr in seinem traditionellen Nest eingetroffen und brütet bereits wieder. Das im Landkreis Gifhorn geschlüpfte Männchen wurde laut Pressemitteilung der Stadt Braunschweig erstmals am 5. März auf dem Nest beobachtet.



Wenige Tage später traf auch das aus Mittelfranken stammende Weibchen ein. Vor etwa zwei Wochen war sogar ein weiteres Paar dort, welches sich offenbar für das Nest interessierte, von dem angestammten Paar jedoch vertrieben wurde.

Durch das wärmere Wetter könnein den zahlreichen Tümpeln und extensiv gepflegten Feuchtwiesen des Naturschutzgebietes zudem die ersten Frösche gefunden werden. Nach derzeitigen Berechnungen der Stadt werde der Nachwuchs der Altstörche etwa Anfang Mai schlüpfen. Im vergangenen Jahr wurden vier Storchenjunge beringt.


zur Startseite