Braunschweig

Naturrasenspielfelder gesperrt


Symbolfoto: Frank Vollmer
Symbolfoto: Frank Vollmer Foto: Frank Vollmer

Artikel teilen per:

16.02.2018

Braunschweig. Aufgrund der Witterungslage sind auf allen Bezirkssportanlagen sowie auf allen zur Nutzung überlassenen Sportanlagen die Naturrasenspielfelder für den Trainings- und Spielbetrieb ab dem heutigen Freitag, 16. Februar, bis einschließlich Montag, 19. Februar, gesperrt. Darüber informiert die Stadt Braunschweig in ihrer Pressemitteilung.



Die Kunststoff- und Kunstrasenflächen sowie die Tennenspielfelder sind zurzeit für den Trainings- und Spielbetrieb freigegeben. Die Naturrasenspielfelder sind teilweise mit Schnee bedeckt und gefroren. Für die kommenden Tage sind Temperaturen zudem um den Gefrierpunkt vorhergesagt. Die Unebenheit der Naturrasenspielfelder stellen unter diesen Bedingungen ein zu hohes Verletzungsrisiko für die Spieler dar.


zur Startseite