Braunschweig

Naturschutzpreis: Bewerbungsfrist um ein Jahr verlängert

Die Verleihung des Preises wird entsprechend erst im Herbst 2021 stattfinden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

24.07.2020

Braunschweig. Die Bewerbungsfrist für den ersten Braunschweiger Naturschutzpreis ist gemäß Ratsbeschluss um ein Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert worden. Das teilt die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



Bewerbungen sind also weiterhin möglich; alle Informationen dazu auf www.braunschweig.de/naturschutzpreis.

Durch die massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Gewerbe sowie durch die Schließung von Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten waren Projekte in den entsprechenden Wettbewerbskategorien, aber auch in anderen, nur schwer oder gar nicht umsetzbar. Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben, wird die Bewerbungsfrist verlängert. Alle bisher eingereichten Wettbewerbsbeiträge haben selbstverständlich Bestand.

Die Verleihung des Naturschutzpreises wird entsprechend erst im Herbst 2021 stattfinden. Der nächste Braunschweiger Klimaschutzpreis wird in der Folge erst im Jahr 2022 ausgelobt.


zur Startseite