Wolfenbüttel

"Nein zu Gewalt an Frauen": Infoveranstaltung zum Netzwerk "Pro Beweis"


Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

19.11.2013


Wolfenbüttel. Zum diesjährigen internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“ werden auch in diesem Jahr wieder die blauen Fahnen der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes gehisst.

Sie werden in der Zeit von Montag, 25. November, dem internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“, bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte vor vielen öffentlichen Gebäuden, wie beispielsweise der Kreisverwaltung, des Rathauses, der Polizei oder des Krankenhauses wehen und an die täglich verübte Gewalt an Frauen erinnern. Es geht nicht nur um häusliche Gewalt, sondern auch um Vergewaltigung als Kriegsmittel, Zwangsheirat, Beschneidung und Zwangsprostitution.

Zusätzlich veranstalten die Mitarbeiterinnen des Frauenschutzhauses Wolfenbüttel in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Wolfenbüttel eine Informationsveranstaltung zum Netzwerk „Pro Beweis“. Dieses bietet eine kostenfreie und vertrauliche Dokumentation und Beweissicherung für Opfer von häuslicher Gewalt und /oder einer Sexualstraftat. Die Veranstaltung findet am Montag, 25. November, von 15.00 bis 17.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Wolfenbüttel statt.

Nach der Begrüßung durch die langjährige ehemalige Landtagsabgeordnete Dörthe Weddige-Degenhard wird Dr. Tanja Germerott, Fachärztin am Institut für Rechtsmedizin an der Medizinischen Hochschule in Hannover, einen Fachvortrag zum Thema halten. Interessierte sind herzlich eingeladen.


zur Startseite