Braunschweig

Netzwerktreffen der Wirtschaftsjunioren


Netzwerktreffen Wirtschaftsjunioren, Foto: Peter Sierigk Foto: Peter Sierigk

Artikel teilen per:

07.12.2016

Braunschweig. Rund 30 Wirtschaftsjunioren und Mitglieder des Vereins zur Förderung Chinesischer Unternehmer Niedersachsen (kurz: VFCN) trafen sich im Restaurant „zur Rothenburg“ zu einem Netzwerkdinner.



Organisiert vom VFCN-Vorsitzenden Herrn Lei Wang und dem Arbeitskreis Internationales und Politik der Wirtschaftsjunioren Braunschweig hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich untereinander kennen zu lernen und auszutauschen.

Begrüßt wurden die Teilnehmer durch Wirtschaftskonsul Herr Tao Bailiang, der seine Begeisterung über das Interesse der jüngeren Vertreter der Braunschweigischen Wirtschaft äußerte. Auch Herr Lei Wang und der Wirtschaftsjunior und Arbeitskreisleiter Herr Timo Antons unterstrichen den Wert eines solchen Abends, um Vorurteile abzubauen, Vertrauen zu schaffen und Geschäftsbeziehungen zu begründen.

Mit Unterstützung des Chinesischen Generalkonsulats in Hamburg und verschiedenen deutschen Institutionen und Organisationen wurde der VFCN e.V. im November 2015 offiziell gegründet. Die Mitglieder sind unter anderem chinesische Unternehmen aus Norddeutschland, deutsche Unternehmen mit engen Geschäftsbeziehungen nach China und chinesische Angestellte in deutschen Unternehmen bzw. Organisationen. Das Ziel des Vereins ist es, die Mitglieder zu unterstützen, sich in die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft zu integrieren, und weitere chinesische Investoren nach Niedersachsen anzuwerben. Außerdem wird deutschen Unternehmen geholfen, Kontakte in China zu knüpfen.

Die Resonanz am Ende des Abends war durchweg positiv. Die Teilnehmer lobten die freundliche und offene Stimmung und die interessanten Gespräche, die sich weit über einen geschäftlichen Horizont hinaus erstreckten. Der Austausch der beiden Vereine soll fortgesetzt werden.


zur Startseite