Braunschweig

Neubau der Kita Leiferde seiner Bestimmung übergeben


Der Oberbürgermeister bei der Grundtsteinlegung, nun ist die KITA Leiferde fertig. Foto: Robert Braumann
Der Oberbürgermeister bei der Grundtsteinlegung, nun ist die KITA Leiferde fertig. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

12.02.2016


Braunschweig. Der Neubau der städtischen Kindertagesstätte Leiferde an der Lüdersstraße ist am Freitag, 12. Februar offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Die Kita war durch einen Brand des Hauptgebäudes im Juli vergangenen Jahres zerstört worden.

„Die Planungs- und Bauzeit von eineinhalb Jahren für die Kita Leiferde war ein sportliches Unterfangen, das nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten funktionieren konnte“, sagte Oberbürgermeister Ulrich Markurth. „Den Grundstein haben wir im April 2015 gelegt, und im Dezember letzten Jahres wurde das Gebäude planmäßig an die Nutzer übergeben. Erfreulicherweise konnte das kalkulierte Budget in Höhe von 2,3 Millionen Euro eingehalten werden. Dafür allen Beteiligten meinen herzlichen Dank! Seit Januar ist die Kita nun voll im Betrieb. Was für ein wirklich tolles Projekt entstanden ist, können wir heute sehen.“ Das Gebäude öffnet sich nach Osten zur Morgensonne und zum Außengelände. Die nach Südost ausgerichteten Eckfenster geben den Gruppenräumen ganztägig natürliches Licht. Das Herzstück bildet der zentral liegende Mehrzweckraum mit dem schmetterlingsförmig aufgeklappten Dach, das viel Tageslicht herein lässt. „In diesem Raum kann man prima feiern, spielen und toben“, so der OB weiter. „Alle Räume sind hell und farbenfroh gestaltet und barrierefrei erreichbar. Mit Kollektorflächen auf dem Dach, die zur Energieversorgung beitragen, wurde auch an den Umweltschutz gedacht.“

Großer Dank


Der eingeschossige, rund 765 Quadratmeter große Neubau bietet zwei Kindergartengruppen Platz sowie einer altersübergreifenden Gruppe, die eine flexible Aufnahme von Kindern unter drei Jahren ermöglicht. Nach dem Brand waren die Mädchen und Jungen aus Leiferde in anderen Kitas betreut worden. Der OB: „Es gilt den Leiterinnen und Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätten Lindenbergsiedlung, Madamenweg und Schwedenheim Dank zu sagen für ihre große Hilfsbereitschaft.“


zur Startseite