Sie sind hier: Region >

Neue "alte" Gesichter in den Führungsriegen der Feuerwehren



Helmstedt

Neue "alte" Gesichter in den Führungsriegen der Feuerwehren

von Eva Sorembik


In den Führungsriegen der Ortsfeuerwehren Klein Sisbeck, Groß Sisbeck, Papenrode und Saalsdorf gibt es einige neue Gesichter. Foto: Eva Sorembik
In den Führungsriegen der Ortsfeuerwehren Klein Sisbeck, Groß Sisbeck, Papenrode und Saalsdorf gibt es einige neue Gesichter. Foto: Eva Sorembik Foto: Eva Sorembik

Artikel teilen per:

Velpke. In den Führungsriegen der Ortsfeuerwehren Klein Sisbeck, Groß Sisbeck, Papenrode und Saalsdorf gab es kürzlich Bewegung. In der jüngsten Samtgemeinderatssitzung ernannte Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke mehrere neue Ortsbrandmeister und Stellvertreter.



Doch bevor die Ernennung der "Neuen" auf der Tagesordnung stand, bedankte sich SamtgemeindebürgermeisterRüdiger Fricke bei den bisherigen OrtsbrandmeisternChristian Teuber (Ortsfeuerwehr Klein Sisbeck) undHans-Jürgen Zigann (Ortsfeuerwehr Saalsdorf), die beide nach über 20 Jahren in Führungsposition bei der Feuerwehr aus dem Ehrenbeamtenverhältnis ausscheiden.

Viele Ernennungen


Teubers Nachfolger und damit neuer Ortsbrandmeister in Klein Sisbeck istTobias Reichelt. Bislang war Reichelt stellvertretender Ortsbrandmeister. Als stellvertretender Ortsbrandmeister wurdeDennis Jürges gewählt und ernannt. Er wird sein Amt vorerst kommissarisch für die Dauer von zwei Jahren ausüben.


Die Nachfolge vonZigann bei derOrtsfeuerwehr Saalsdorf tritt der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Andre Gnaß an. Den Posten desstellvertretenden Ortsbrandmeister übernimmt Philipp Stottmeister. Auch er wird sein Amt vorerst kommissarisch für die Dauer von zwei Jahren ausüben.

Bei der Ortsfeuerwehr Groß Sisbeck wurdeThorsten Stötzer für die Dauer von sechs Jahren unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Groß Sisbeck ernannt. Zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Papenrode wurde für die Dauer von ebenfalls sechs Jahren Sven Spaleck ernannt.


zur Startseite