whatshotTopStory

Neue Technik für die Musikschule

von Alec Pein


Dagmar Kleudgen (Volksbank Nordharz), Direktorin der Kreismusikschule, Katharina Busmann, Anna-Kristin Braunisch, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, und Volksbank Vorstandssprecher Hans-Dieter Reichelt mit der neuen Bühnentechnik.
Dagmar Kleudgen (Volksbank Nordharz), Direktorin der Kreismusikschule, Katharina Busmann, Anna-Kristin Braunisch, Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, und Volksbank Vorstandssprecher Hans-Dieter Reichelt mit der neuen Bühnentechnik.

Artikel teilen per:

01.09.2016




Goslar. Die Kreismusikschule verfügt nun über LED-Bühnenlicht, Monitorlautsprecher, hochwertige Aufnahmemikrophone, Ton- und Lichtmischpult. Damit ist sie bestens gerüstet, um Musikschulbands und -ensembles für Live-Auftritte auch mit dem nötigen technischen Equipment auszustatten.

Insgesamt konnte die 6.573 Euro teure Ausstattung mit Zuwendungen von der Volksbank Nordharz und der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz beschafft werden. Gemeinsam hatten beide einen 50-prozentigen Anteil zugesagt. Mit der neuen bühnentechnischen Ausstattung will die Musikschule ihre Bereiche Jazz, Rock und Pop stärker ausbauen. Mit der neuen Ausstattung sind die Bands und Ensembles angemessen für Live-Auftritte gerüstet. Das war auch nötig: Zwei neue Bands und ein neues Ensemble hat die Musikschule aufgestellt, außerdem wurde neues Personal für den Bereich Pop eingestellt. Gefehlt hat bisher nur die professionelle Technik. Erstmals öffentlich zum Einsatz kommt die Technik am 12. November im Kursaal Bad Harzburg, wenn Band und Kammerorchester aus der Kreismusikschule mit 40 Tänzern aus drei Schulen bei einer Tanz-Theater-Aufführung zusammenwirken. Vorher, so die Direktorin der Kreismusikschule, Katharina Busmann, werden die Bands bei Proben noch in die neue Technik reinwachsen müssen.

Neue Software für Notenbibliothek



Die Volksbank Nordharz ergänzt ihre Unterstützung in diesem Jahr durch eine weitere Finanzierung und macht die Beschaffung einer Software für den professionellen Aufbau einer Notenbibliothek möglich. Damit werde der Verwaltung und den Lehrkräften der Kreismusikschule die komplexe Inventarisierung und Ausleihe von Standardwerken aller Fächer, sowie insbesondere bei Orchester- und Ensembleliteratur, erheblich erleichtert. Insgesamt hat die Volksbank Nordharz die Kreismusikschule in diesem Jahr mit einem Betrag von 4.000 Euro gefördert.


zur Startseite