Braunschweig

Neue Therapiemöglichkeiten bei Hepatitis C



Artikel teilen per:

21.09.2014


Braunschweig. In jüngster Zeit wurde über große Fortschritte bei der Behandlung der Hepatitis C Infektion berichtet. Aufgrund dieser rasanten Entwicklung bei der Therapie von Hepatitis C, stellen sich viele Fragen: Welche neuen Therapieoptionen gibt es? Wie hoch sind die Heilungschancen? Wie lange müssen die neuen Medikamente eingenommen werden? Welche unerwünschten Wirkungen wurden bisher beobachtet? Wie vertragen sich die neuen Medikamente mit denen gegen HIV?

Deshalb lädt die Braunschweiger AIDS-Hilfe in Kooperation mit der Deutschen AIDS-Hilfe am 13. Oktober von 10 bis 17 Uhr zu einer Tagesveranstaltung in die Eulenstraße 5 ein. Die Antworten auf die vielen Fragen liefert der Medizinjournalist Bernd Vielhaber In der anschließenden Diskussion können noch offene Fragen geklärt werden.

Die Fortbildung richtet sich an Menschen mit HIV und/oder Hepatitis C, an Angehörige, an Beratungsstellen sowie an alle Interessierte. Die Teilnahme ist kostenfrei und für Verpflegung ist gesorgt. Für Spenden ist die AIDS-Hilfe dankbar. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 28. September erforderlich. Kontakt:  Elke Kreis, Rufnummer 0531/5800332, elke.kreis@braunschweig.aidshilfe.de


zur Startseite