Wolfenbüttel

Neue Trainingszeiten bei der DLRG Wolfenbüttel


Symbolfoto: DLRG
Symbolfoto: DLRG Foto: DLRG

Artikel teilen per:

20.05.2016


Wolfenbüttel. Ab Mittwoch, den 1. Juni, ändert sich der Trainingsablauf der DLRG Wolfenbüttel. Der Mittwoch bleibt als Trainingstag erhalten, allerdings ändern sich die Schwimmzeiten und die Bahnenverteilung. In Absprache mit den Verantwortlichen des Stadtbades und den Schwimmvereinen aus Wolfenbüttel konnte es ermöglicht werden, den Vereinen mehr Schwimmzeiten zur Verfügung zu stellen.

Beim ersten Trainings im Juni ergibt sich somit folgende neue Bahnenkonstellation:

Bereits ab 17 Uhr trainieren zwei Goldbahnen, da zu dieser Zeit von Seiten des Stadtbades nur Bahnen vergeben werden konnten, die keine Randbahnen sind.

Von 18 bis 19 Uhr absolvieren die Bronze (Freischwimmer) und Silberbahnen ihr Training.
Im Anschluss an diese Trainingsgruppe trainieren die Juniorretter sowie die Rettungsschwimmer Bronze bis Gold von 19 bis 20 Uhr.

Ab 20 Uhr findet das Spättraining der Ortsgruppe statt.

Das Seepferdchen-Training am Landeshuter Platz findet donnerstags zu den gewohnten Zeiten statt.
Aufgrund der zwei neuen Bahnen ab 17 Uhr kann der Trainingsbetrieb der DLRG in den nachfolgenden Trainingsgruppen entlastet werden. Die Ortsgruppe möchte sich auf diesem Wege nochmals für die geführten Gespräche beim Stadtbadt bedanken und hofft weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen.

Die technischen Leiter der DLRG betonen, dass der Ausbau der Bahnenkapazität ein weiterer und wichtiger Schritt war, um die Zahl der jugendlichen Nichtschwimmer in Wolfenbüttel zu senken.
Informationen rund um den Verein sowie zum Trainingsbetrieb können ebenfalls zu jeder Zeit über die Facebookseite der DLRG Wolfenbüttel abgerufen werden.


zur Startseite