Braunschweig

Neuer AStA-Vorstand stellt sich vor

Der AStA ist die gewählte Vertretung der Studierenden an der TU Braunschweig.

(Von links nach rechts) Johannes Ruthman (Informatik) Niklas Donocik (Physik; Lehramt Physik und Mathematik) Lisa Zeuke (Physik) Mattis Bohne (Erziehungswissenschaft) und Luca Kienel (Lehramt Biologie u.i.V. und Germanistik).
(Von links nach rechts) Johannes Ruthman (Informatik) Niklas Donocik (Physik; Lehramt Physik und Mathematik) Lisa Zeuke (Physik) Mattis Bohne (Erziehungswissenschaft) und Luca Kienel (Lehramt Biologie u.i.V. und Germanistik). Foto: AStA-Vorstand TU Braunschweig

Artikel teilen per:

15.10.2020

Der AStA (Allgemeiner Studentischer Ausschuss) ist die legitimierte Studierendenvertretung, indem er die Interessen der Studierendenschaft gegenüber der Hochschule, aber auch nach außen, vertritt. Der AStA wird vom Studierendenparlament bestimmt, welches einmal im Jahr von den Studierenden direkt gewählt wird. Die Studierendenvertretung stellt den neuen AstA-Vorstand in einer Pressemitteilung vor,



Für das Wintersemester wurden folgende fünf Vorstände für den AStA Vorstand bestimmt:

Johannes Ruthman (Informatik), Niklas Donocik (Physik; Lehramt Physik und Mathematik), Lisa Zeuke (Physik), Mattis Bohne (Erziehungswissenschaft) und Luca Kienel (Lehramt Biologie u.i.V. und Germanistik)


zur Startseite