Sie sind hier: Region >

Neuer Ausschuss beschäftigt sich mit Digitalisierung



Wolfsburg

Neuer Ausschuss beschäftigt sich mit Digitalisierung


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Wolfsburg hat jetzt einstimmig die Einrichtung eines Unterausschusses des Strategieausschusses für Digitalisierung beschlossen. Damit ist der Verwaltungsausschuss nach Angaben der Stadt einem politischen Antrag gefolgt.



"Ich freue mich sehr, dass die Einrichtung des Unterausschusses Digitalisierung jetzt beschlossen wurde. Dies ist eine deutliche Positionierung des Rates der Stadt Wolfsburg zum Zukunftsthema Digitalisierung. Mit diesem neuen Ausschuss zeigen wir, dass die Digitalisierung für uns als Stadt eine hohe Priorität hat. Wir bekommen mit dem Ausschuss ein Gremium, um sehr intensiv den Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Fachleuten zu den vielen Themen rund um Digitalisierung zu ermöglichen. Damit haben wir jetzt gute strukturelle Voraussetzungen um Wolfsburg zu einer Modellstadt der Digitalisierung zu gestalten", erklärt Dennis Weilmann, Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur. Sobald die Fraktionen ihre Mitglieder benannt haben, wird der neue Ausschuss erstmals zusammenkommen.

Bereits im zurückliegenden Jahr wurden innerhalb der Stadtverwaltung neue Strukturen geschaffen, um die Digitalisierung der Stadt Wolfsburg zu gestalten. Hierfür wurde das neue Dezernat für Wirtschaft, Digitales und Kultur innerhalb der Stadtverwaltung geschaffen. Seit über einem Jahr engagiert sich die Stadt Wolfsburg außerdem zusammen mit Volkswagen in der Initiative #WolfsburgDigital.


zur Startseite