Wolfenbüttel

Neuer Film zum Frühstückskino


Das Frühstückskino findet im Filmpalast statt. Foto: Archiv
Das Frühstückskino findet im Filmpalast statt. Foto: Archiv Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

08.02.2018

Wolfenbüttel. Beim Frühstückskino des Seniorenservicebüros am 11. März 2018, 11 Uhr, im Filmpalast Wolfenbüttel wird ein anderer als im Veranstaltungskalender veröffentlichter Film gezeigt: „Sein letztes Rennen“ (mit Dieter Hallervorden). Darüber informiert die Stadt Wolfenbüttel in ihrer Pressemitteilung.


Paul Averhoff hat 1956 als Marathonläufer olympisches Gold geholt. Doch jetzt, im Alter, müssen Paul und seine Frau Margot nach vielen glücklichen Jahren von Zuhause ausziehen und ins Altenheim. Ihre Tochter Birgit fliegt als Stewardess um die Welt und kann sich nicht mehr kümmern. So findet sich Paul auf einmal zwischen Bastelstunde und Singkreis wieder. Das soll es nun gewesen sein? Nicht mit Paul! Er holt seine alten Laufschuhe hervor und beginnt im Park seine Runden zu drehen…

Nach dem Motto „Altwerden ist nichts für Feiglinge“, zeigt der Film sowohl die Sonnen- als auch die Schattenseiten des Älterwerdens auf. Karten für Film und Frühstück können bis Freitag, den 2. März 2018, im Seniorenservicebüro erworben werden. Wer nicht frühstücken möchte, kann am Veranstaltungstag im Kino eine Karte lösen. Die Veranstaltung findet im Filmpalast Wolfenbüttel, Lange Straße 5, statt und kostet 9 Euro pro Person inklusive Imbiss (ab 10 Uhr) und Getränk.


zur Startseite