Wolfenbüttel

Neuer Heimbeirat im Sickter Seniorenzentrum


Der neu Heimbeirat im Sickter Seniorenzentrum: Irene Schnellecke, Cosima Matuschak, Gisela Hoffmann. Stehend von links, Elisabeth Heidotting, Wilhelmine Bornstedt, Margot Barth, Dieter Lorenz und Ingrid Heiderich. Foto: Privat
Der neu Heimbeirat im Sickter Seniorenzentrum: Irene Schnellecke, Cosima Matuschak, Gisela Hoffmann. Stehend von links, Elisabeth Heidotting, Wilhelmine Bornstedt, Margot Barth, Dieter Lorenz und Ingrid Heiderich. Foto: Privat

Artikel teilen per:

26.11.2016

Sickte. Das Senioren- und Therapiezentrum Sickte hatte Heimbeiratswahlen. Für zwei Jahre waren sieben Mitglieder zu wählen. 13 Kandidaten, davon drei nicht im Heim wohnende, bewarben sich, sechs davon gehörten vorher dem Heimbeirat an.


Von 172 Wahlberechtigte haben 53 gewählt. Wahlausschussvorsitzender Wolfgang Grüne und Horst Papendorf und Hanna Steffens konnten feststellen: Alles verlief reibungslos, es gab keine Wahleinsprüche. Grüne leitete die Wahl zum Vorsitzenden und dessen Stellvertreterin. Alle gewählten Mitglieder waren anwesend. Einstimmig, ohne Enthaltung, wählte man Dieter Lorenz zum Vorsitzenden und Gisela Hoffmann als seine Stellvertreterin.
In der 1. Sitzung besprach man die Arbeit bis zum 27. Oktober 2018.

Die Betreuung des Wohnbereich (WB) übernehmen: WB I Margot Barth und Irene Schnellecke, WB II Gisela Hoffmann, WB III und V Dieter Lorenz und WB IV Wilhelmine Bornstedt, Elisabeth Heidotting und Cosima Matuschak. Erstes Ersatzmitglied und vom Heimbeirat kooptiert, Ingrid Heiderich, ist im WB IIa Ansprechpartnerin. Die Schriftführung übernimmt Cosima Matuschak. Als neue Idee wird der Heimbeirat künftig neue Bewohner begrüßen. Verbindungsperson ist Gisela Hoffman. Der neue Heimbeirat wird sich um die Belange der Bewohner im Haus und in der Öffentlichkeit kümmern. "Nach dem Heimgesetz wirkt der Heimbeirat in Angelegenheiten des Heimbetriebes mit, wie Unterkunft, Verpflegung, Aufenthaltsbedingungen, Betreuung oder Freizeitgestaltung. Wir werden uns bemühen diesen Anforderungen gerecht zu werden", so der neue und alte Heimbeiratsvorsitzende Dieter Lorenz.



zur Startseite