Neuer Job für Dennis Kruppke: Der "Capitano" soll sich um Kaderplanung und Scouting kümmern

Ein neuer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums wird jetzt gesucht.

Dennis Kruppke war lange Jahre Kapitän der Mannschaft.
Dennis Kruppke war lange Jahre Kapitän der Mannschaft. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Braunschweig. Eintracht Braunschweig stellt sich im sportlichen Bereich breiter auf. Dennis Kruppke, bisheriger Leiter des Nachwuchsleistungszentrums und langjähriger ehemaliger Kapitän der Löwen, wird zukünftig den Lizenzspielerbereich verstärken und den Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann in den Themenfeldern Scouting und Kaderplanung unterstützen. Das teilt die Eintracht Braunschweig GmbH & Co. KGaA in einer Pressemeldung mit.


„Wir freuen uns sehr, dass wir Dennis Kruppke für diesen Bereich gewinnen konnten. Es wird im Profi-Fußball immer wichtiger, Strukturen zu schaffen und die Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen. In der nächsten Zeit werden wir ihn sukzessive in alle relevanten Bereiche einarbeiten. Dennis Kruppke wird in den nächsten Wochen und Monaten einen neuen, modernen Scouting-Bereich aufbauen, Informationen zu Spielern werden zukünftig von ihm zusammengestellt und aufbereitet. Zudem wird er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im NLZ als Bindeglied zum Nachwuchsbereich fungieren“, erläutert Peter Vollmann, Geschäftsführer Sport.

Dennis Kruppke ergänzt: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Nach sechs Jahren im NLZ ist es für mich der nächste Schritt. Der Prozess, die passenden Spieler für uns zu finden, ist extrem komplex. Ich möchte mich nach und nach in die verschiedenen Themen einarbeiten und Peter Vollmann dabei bestmöglich unterstützen. Gleichzeitig gilt es aber auch, einen passenden Nachfolger für das NLZ zu finden und die Übergabe bestmöglich vorzubereiten.“


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel

Eintracht Braunschweig