whatshotTopStory

Neuer Rekord: Helmstedter Klinik begrüßte im vergangenen Jahr 540 Babys

Liam und Mia waren die beliebtesten Vornamen, der im Helmstedter Krankenhaus geborenen Babys. Das größte Neugeborene maß 59 Zentimeter, das kleinste 40

Leitende Hebamme Cindy Spichal freut sich über mehr Geburten als im Vorjahr.
Leitende Hebamme Cindy Spichal freut sich über mehr Geburten als im Vorjahr. Foto: Asmus

Artikel teilen per:

07.01.2021

Helmstedt. Zum ersten Mal erblickten 2020 innerhalb eines Jahres über 500 Neugeborene in der Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt das Licht der Welt. Insgesamt sind im Helmstedter Kreißsaal 540 Kinder geboren worden, das entsprach 238 Mädchen und 302 Jungen. Das teilt die Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt GmbH in einer Pressemitteilung mit.



Die Geburt ihres Kindes ist für Eltern das größte Glück. Im wahrsten Sinne: Das größte 2020 in der Helios St. Marienberg Helmstedt geborene Baby maß 59 Zentimeter. Das kleinste Neugeborene maß gerade mal 40 Zentimeter. Manchmal kann großes Glück aber auch ganz klein sein. Das Leichtgewicht wog 2.110 Gramm. Das schwerste Baby brachte hingegen ein Geburtsgewicht von 4.940 Gramm auf die Waage.

Zusätzlicher Hebammenkreißsaal


„Wir freuen uns über das anhaltende Vertrauen von jungen Eltern in der Region. Selbst in Zeiten einer weltweiten Pandemie“, sagt Haydar Altamimi, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe. Eine Besonderheit in der Helios Klinik Helmstedt stelle, neben dem ärztlich geführten Kreißsaal, der sogenannte Hebammenkreißsaal dar. Dieses Modell sei für Frauen mit einer gesunden Schwangerschaft vorgesehen, die sich eine natürliche Geburt, ausschließlich mit der Anwesenheit der Hebammen wünschten. Selbstverständlich würden Ärzte bei medizinischer Notwendigkeit hinzugezogen, sodass die Sicherheit von Mutter und Kind gewährleistet sei. „Dass wir eine vergleichsweise kleine Geburtsklinik sind, gereicht uns zum Vorteil, denn wir können unseren Müttern nahezu eine Eins-zu-Eins-Betreuung bieten und uns immer individuell auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einstellen“, erklärt die leitende Hebamme Cindy Spichal.

Die Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt freut sich über einen neuen Geburtenrekord im vergangenen Jahr. „Dieser große Zuspruch ist ein Lob für den Einsatz und das Engagement unserer Ärzte und Hebammen“, ergänzt Klinikgeschäftsführer Matthias Hahn.

Top-3-Jungennamen:
1. Liam
2. Leo
3. Noah
Top-3-Mädchennamen:
1. Mia
2. Sophia
3. Luisa


zur Startseite