Sie sind hier: Region >

Neuer Sponsor, neue Ladestationen: VfL Wolfsburg will E-Auto freundlicher werden



Neuer Sponsor, neue Ladestationen: VfL Wolfsburg will E-Auto freundlicher werden

Mit Compleo hat der VfL einen neuen Sponsor. In Kooperation mit dem Dortmunder Unternehmen wollen die Wölfe auch E-Auto freundlicher werden.

Vor der Volkswagenarena sollen 68 neue E-Ladestationen entstehen.
Vor der Volkswagenarena sollen 68 neue E-Ladestationen entstehen. Foto: Frank Vollmer

Wolfsburg. Mit dem Heimspiel am heutigen Freitag gegen den SV Werder Bremen starte der VfL Wolfsburg eine mehrjährige Kooperation mit Compleo, einem Hersteller von E-Ladelösungen. Darüber berichtet der VfL Wolfsburg in einer Pressemitteilung. Demnach sollen 68 Ladesäulen auf dem Parkplatz der Volkswagenarena aufgebaut werden. Als neuer Bandensponsor unterstütze Compleo außerdem sowohl die Frauen- als auch die Männermannschaft der Grün-Weißen und werde in der Volkswagen Arena auf der nationalen TV-Bande hinter den beiden Toren des Spielfelds vertreten sein.



Auf den Besucherparkplätzen rund um die Volkswagen Arena baue Compleo eine Ladeinfrastruktur auf, die aus 68 AC- und acht DC-Ladesäulen, also solche, die sowohl reguläres Laden, als auch schnelles Laden ermöglichen. Die Ladesäulen sein eichrechtskonform, sodass die Abrechnung "transparent und nachvollziehbar" in Kilowattstunden erfolgen könne. Eigens dafür habe Compleo ein Speicher- und Anzeigemodul entwickelt, das direkt in der Station integriert sei.

Ein CO2-neutraler Profifussball?




„Der Klimaschutz ist eine unserer zentralen Herausforderungen. Wir beim VfL Wolfsburg wollen alles dafür tun, dass wir bis 2025 CO2-neutral sind. Um das Ziel zu erreichen, werden wir unsere Fahrzeugflotte komplett elektrifizieren“, sagt VfL-Geschäftsführer Michael Meeske und betont: „Die Unterstützung von Compleo ist dabei elementar, denn effiziente Ladeinfrastruktur ist grundlegend für den Wandel. Wir freuen uns, wenn auf dem Weg zum CO2-neutralen Fußballgeschäft weitere Vereine mitmachen und wir alle mit dem Umstieg auf E-Fahrzeuge ein inspirierendes Zeichen setzen.“

Wie Meeske sehe auch Georg Griesemann, Co-CEO von Compleo, der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Der VfL Wolfsburg ist ein überaus ambitionierter Klub, der nicht nur auf dem Platz große Leidenschaft zeigt, sondern auch beim Klimaschutz und dem Einsatz für eine emissionsfreie Mobilität. Das verbindet uns. Wir freuen uns, den Bundesligisten auf dem Weg zur CO2-Neutralität mit unseren E-Ladesäulen für die Fans und Klubmitglieder begleiten zu können. Gemeinsam möchten wir in Zukunft Erfolge in Europa feiern. Nicht zuletzt machen wir mit unserem Engagement auf unsere Technologie und unseren Kampfgeist für eine saubere Umwelt aufmerksam.“


zum Newsfeed