Sie sind hier: Region >

Neuer Verein macht die Dörfer am Elmrand mobil



Wolfenbüttel

Neuer Verein macht die Dörfer am Elmrand mobil


Logo: AUNO DOMO
Logo: AUNO DOMO

Artikel teilen per:

Evessen. Am Donnerstag, 12. April, beschreitet das AUNO DOMO-Team am Elmrand im Evesser Dorfgemeinschaftshaus den nächsten großen Schritt zur Umsetzung eines neuen Mobilitätssystems: Ab 18 Uhr trifft sich die AUNO DOMO-Arbeitsgruppe aus Evessen und den Nachbardörfern, um den Verein „Elm Mobil“ zu gründen, heißt es in einer Pressemitteilung der AUNO DOMO.



Dieser wird zukünftig die Fäden der verschiedenen Elemente der „Mobilität für alle“ zusammenhalten. Nach der Gründungsversammlung werden in Arbeitsgruppen weitere Details zum System der Mitfahrbänke und dem privaten Carsharing besprochen und festgelegt. Interessenten aus Evessen, Gilzum, Hachum, Erkerode, Lucklum und Veltheim sind herzlich willkommen.


zur Startseite