whatshotTopStory

Neues Baugebiet in Stöckheim

von Robert Braumann


Das neue Baugebiet hätte eine prima Anbindung. Foto: Robert Braumann
Das neue Baugebiet hätte eine prima Anbindung. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

08.02.2017

Braunschweig. Der Bebauungsplan für das Baugebiet Stöckheim Süd, wurde im Planungs- und Umweltausschuss angenommen, rund 300 Wohneinheiten sollen dort entstehen.


Das Plangebiet schließt südlich an den Stadtteil an, geplant sind rund 300 Wohneinheiten (130 bis 150 Einfamilienhäuser und gereihte Stadthäuser, 150 bis 170 Wohnungen in Geschosswohnungsbau). Das Areal liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Straßenbahnendhaltestelle, die guten Infrastrukturangebote Stöckheims sind nicht weit. 20 Prozent der im Geschosswohnungsbau zulässigen Wohnungen sollen im sozialen Wohnungsbau realisiert werden. Eine entsprechende Verpflichtung soll im städtebaulichen Vertrag mit der Grundstücksgesellschaft Braunschweig mbH (GGB) verankert werden. Eine Vermarktung könnte im Herbst diesen Jahres beginnen, abschließend muss der Rat am 21.02.2017 zustimmen.


zur Startseite