Peine

Neues Konzept für die „Vechelder Schlossparktage"

von Frederick Becker


Der Vechelder Schlosspark. Foto: Frederick Becker
Der Vechelder Schlosspark. Foto: Frederick Becker Foto: Frederick Becker

Artikel teilen per:

26.02.2018

Vechelde. Die Gemeinde organisiert alle zwei Jahre die „Vechelder Schlossparktage“. Bisher wurde am Freitag ein „Klassikabend“, am Samstag ein „Popabend“ und am Sonntag ein Bürgerbrunch, zuletzt als Familienbrunch zur Einbindung von Neubürgern, veranstaltet. Das soll sich nun ändern. Es wird keine Freitagsveranstaltung mehr geben.



Der Grund für die Änderung: Während das Besucherinteresse bei den Abendveranstaltungen mit Eintrittsentgelten Jahr für Jahr rückläufig sei, seien die zwei „Sommerabende im Schlosspark“, bei denen kein Eintritt erhoben werde, auf große Zustimmung bei den Vecheldern gestoßen und sehr gut besucht gewesen. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Weil man Veranstaltungen im Vechelder Schlosspark für die Bürger attraktiv gestalten wolle, schlägt die Gemeindeverwaltung vor, die Konzeption für die „Vechelder Schlossparktage“ zu verändern. "Dabei soll auf den Freitagabend komplett verzichtet werden. In der Vergangenheit war das Besucherinteresse hieran am geringsten. Am Samstagabend soll dann wieder ein Popkonzert im Park stattfinden. Anders als bisher, sollte auf Eintrittsentgelte verzichtet werden. So ermöglicht man den Besuchern eine höhere Flexibilität und erreicht damit wahrscheinlich eine höhere Besucherzahl. Der Familienbrunch am Sonntagvormittag soll beibehalten werden", schreibt die Verwaltung.

Die Volksbank hilft finanziell


Zur finanziellen Unterstützung der „Vechelder Schlossparktage“ bietet die Volksbank eG laut Gemeinde eine Werbepartnerschaft an. Sie würde einen Beitrag von 7.500 Euro leisten. "Im Gegenzug erhielte sie die Möglichkeit, wie bisher auch in einem festgelegten Umfang, zu werben. Mit den im Haushalt 2018 veranschlagten Mitteln, ist diese Veranstaltung auch unter Verzicht auf Eintrittsentgelte durchführbar", erklärt die Gemeinde.

Für die Abendveranstaltungen wurde bislang ein Eintrittsentgelt erhoben. Die Brunch-Tische wurden vermietet. Seit 2015 wird übrigens in den Jahren, in denen keine Schlossparktage stattfinden ein „Sommerabend im Schlosspark“ angeboten.


zur Startseite