whatshotTopStory

Neues Studio für Selbstverteidigung

von Alec Pein


Jill und Florian Wildmann zeigen ihren Gästen zur Eröffnungsfeier des Krav Maga Studios  am Samstag, wie Selbstverteidigung funktioniert. Foto: Alec Pein
Jill und Florian Wildmann zeigen ihren Gästen zur Eröffnungsfeier des Krav Maga Studios am Samstag, wie Selbstverteidigung funktioniert. Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

14.05.2016


Goslar. Ein Studio eigens für das Israelische Selbstverteidigungssystem namens Krav Maga gibt es nun in Goslar. Am heutigen Samstag fand die offizielle Eröffnung statt.

Das Studio richtet sich hauptsächlich an Frauen und Kinder, die realistische Selbstverteidigung erlernen möchten. Das richtige Verhalten, wenn ein Mann einem Kind näher kommt als dieses es möchte, wurde während der Eröffnungsveranstaltung eindrücklich dargestellt: Zuerst wird laut "Lassen sie mich in Ruhe, ich will das nicht" gerufen, dann der Tritt nach oben, in Richtung Genitalbereich, geübt. Die Kinder sollen dabei lernen sich auf festen Griffen selbst zu befreien und durch Rufe möglich Helfer auf die Situation aufmerksam zu machen. Erwachsene lernen zusätzlich auch die Selbstverteidigung bei Angriffen mit Waffen.

Die Idee dazu entstand Ende letzten Jahres: Frank Großklags, Friederike Stachow, Jill und Florian Wildmann betreiben bereits seit einiger Zeit Krav Maga und fanden dafür neben dem "Twins Gym" in der Mauerstraße 4 geeignete Räumlichkeiten. Frank Großklags ist Basic und Advanced Krav Maga Instructor, Florian Wildmann Combat Krav Maga Instructor. Die neu gegründete Firma "Krav Maga Goslar WFA" bietet nun seit Mai Kurse für Frauen und Mädchen (zwischen 6 bis zehn Jahren und elf bis vierzehn Jahren) sowie für Jungs ab sechs Jahren an. Außerdem gibt es Einzeltrainings für Männer.

Krav Maga


Krav Maga gehörte ab 1948 zur militärischen Nahkampfausbildung der Israelischen Armee. Später wurde eine Version des Systems für den zivilen Bereich entwickelt und erlangte bald weltweite Bekanntheit. Die Techniken haben Einflüsse aus verschiedensten Kampfsportarten. Das Training beinhaltet neben Schlag- und Tritttechniken, auch verbale Deeskalationsübungen, Rollenspiele oder Situationstrainings.


zur Startseite